Innovative Annahmestation

für LKW, Radlader, Bagger und Kran auf Basis von VHV Gurtfördertechnik

als Alternative zu Tiefbunkern oder aufwendigen Annahmeförderern auf Basis von Kettenförderern.
  • Direktbeladung durch LKW/ Sattelzug, Radlader oder Bagger

  • Puffervolumen von ca. 22 m³

  • Dosierter Austrag mit einstellbarer Förderleistung

  • Förderleistungen von 40 m³/h bis über 400 m³/h

  • Höhenversatz nur 1.500 mm durch Vertiefung oder Rampe

  • Teilbefahrer Schutzrost

  • Sortenreines Entleeren durch sehr effiziente Rüttlertechnik an den Spaltenrosten und Wänden

  • Vergleichsweise geringe Geräuschemissionen

Überzeugen Sie sich:

Der VHV FlatFeeder in 90 Sekunden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Beladung durch LKW´s, kann auch bei stehendem Abzugsband, die gesamte Ladung von 22 m³ aufgenommen werden.

Dazu fährt der LKW mit seinen Hinterachsen ca. 3,5 m über die befahrbaren Spaltenroste bis an den stabilen Anfahrkeil in den Beschickeraufsatz ein und kippt auf den dortigen Spaltenrost ab. Dabei ermöglicht der sich auf geräumige 2,85 m verjüngende Aufsatztrichter eine komfortable Einfahrt und ist so gestaltet, dass Berührungen mit den LKW Reifen diese nicht beschädigen.

Wie bei Kippvorgängen auf normalen Böden, entleeren sich die LKW´s beim Vorziehen komplett. Dabei fällt das Material durch den Spaltenrost auf den darunter liegenden 3 m breiten Gurtförderer, wodurch die Schütthalde deutlich kürzer ausfällt und das Schüttgut sicher aufgenommen wird.

Die Dosierleistung kann sowohl über die Fördergeschwindigkeit, als auch über die Schichthöhe zwischen 40 und 400 m³/h eingestellt werden.

Beim Entleeren des Bunkers werden anbackende, aber auch auf den Roststegen liegende Materialreste durch kurze Rüttelimpulse sehr effektiv gelöst und abgeleitet. Das gewährleistet eine nahezu sortenreine Beschickung.

Darüber hinaus verursacht der VHV FlatFeeder vergleichsweise geringe Geräuschemissionen. Die kurzen, effektiven Reinigungsintervalle der Rüttler sind hierbei ebenso ausschlaggebend wie der Gitterrost bei der Beladung, da hier kein Schüttgut direkt auf Blechflächen fällt.

Der VHV FlatFeeder im Einsatz:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden